Liebe Kunden,

am Samstag, 02. November 2019, haben wir geschlossen!

1979

Im Alter von 21 Jahren eröffnete Marianne Daschner, damals eine der jüngsten Friseurmeisterinnen Bayerns, zusammen mit ihrem Mann Reinhard einen Friseursalon in ihrem Wohnhaus in Raindorf. Mit sechs Bedienplätzen war man gerüstet für den Schritt in die Selbstständigkeit.

Doch schon bald stellte man fest, dass die sechs Bedienplätze zu wenig wurden, sodass man sich acht Jahre später zu einem Geschäftsneubau, an selber Wirkungsstätte entschieden hat.

1989

Im Jahr 1989 feierte man die Einweihung der neuen Geschäftsräume, wo auf 140 Quadratmetern, 14 Bedienplätze zur Verfügung standen, natürlich musste dementsprechend auch das Personal auf sieben Mitarbeiter angepasst werden.

Ebenso wurde 1989 die neue „Schönheitsfarm“, im Erdgeschoss des Neubaues eröffnet. Bestehend aus einer Saunalandschaft, Solarium und einer kleinen Gaststube, so dass man bei den Daschner's ein paar schöne Stunden oder gar einen ganzen Wellnesstag einlegen konnte.

1992

Die älteste Tochter Daniela folgte ihren Eltern in das Friseurhandwerk und begann 1992 eine Friseurlehre bei der Friseurakademie Meininghaus in Forchheim, welche die größte unabhängige Friseurschule ihrer Art im deutschsprachigen Raum ist. Im Jahr 1998 legte Daniela die Meisterprüfung im Friseurhandwerk mit Auszeichnung ab und ist seither im elterlichen Betrieb tätig.

2011

2011 hat sich ihre jüngere Schwester Karina ebenfalls entschieden, den Friseurberuf zu erlernen und begann ihre Ausbildung bei einem der renommiertesten Friseure Straubings, bei Haar-Couture Edeltraud Stolze. Im Jahr 2014 schloss sie ihre Gesellenprüfung als Prüfungsbeste der Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz mit der Gesamtnote 1,0 ab und drückte gleich im Anschluss nochmals die Schulbank. Bei der Friseurschule Müller, in Weiden in der Oberpfalz, absolvierte sie ebenfalls mit Bestnoten ihre Meisterprüfung und durfte sich im Alter von 20 Jahren schon Friseurmeisterin nennen. Karina ist seit Januar 2015 ebenso im Betrieb ihrer Eltern tätig.

2015

Einen weiteren Grund zu feiern gab es 2015 für Marianne Daschner, welche mit dem Goldenen Meisterbrief von der Handwerkskammer in Cham ausgezeichnet wurde, da sie bereits seit 35 Jahren als Friseurmeisterin tätig ist.

chronik

anzeige neueroeffnung 1979 12 15

foto neueroeffnung 1979 12 15